Seh- und hörbehinderte Fluggäste

Wenn Sie seh- oder hörbehindert sind, können wird dafür sorgen, dass Sie von einem Flughafenmitarbeiter durch den Flughafen begleitet werden. Wir können außerdem die Vorkehrungen für die kostenlose Mitreise eines Begleithundes treffen. Begleithunde können auf allen Inlandsflügen mitfliegen, und auf einer Reihe von europäischen Strecken bieten wir jetzt auch das PETS-Tierpassprogramm an.

Das PETS-Tierpassprogramm

Mitnahme von Begleithunden auf internationalen Flügen
Wir sind dabei, eine Genehmigung zur Beförderung von anerkannten Begleithunden auf allen unseren internationalen Strecken zu erhalten. Derzeit können wir Begleithunde auf internationalen Strecken von folgenden Flughäfen befördern:

    Birmingham
    Exeter
    Manchester
    Newcastle
    Southampton

Kontaktieren Sie uns bitte, wenn Sie mit einem anerkannten Begleithund auf einem internationalen Flug reisen möchten, damit wir die nötigen Vorkehrungen für Sie treffen können.

Das Tierpassprogramm – eine kurze Übersicht

Damit ein Begleithund auf einem internationalen Flug mitreisen kann, müssen folgende Bedingungen erfüllt werden:

  • Der Hund muss als Begleithund anerkannt und von einer Organisation ausgebildet worden sein, die ein Mitglied oder assoziiertes Mitglied von Assistance Dogs International (ADI) oder der International Guide Dog Federation (IGDF) ist.
  • Der Hund muss einen Tierpass haben und einen Mikrochip tragen
  • Der Hund muss gegen Tollwut geimpft sein und es muss durch einen Bluttest nachgewiesen werden, dass die Impfung erfolgreich war
  • Mindestens 24 - 48 Stunden vor der Reise muss der Hund von einem Tierarzt gegen Zecken und Bandwürmer behandelt worden sein
  • Der Hundebesitzer muss ein Hundegeschirr mitnehmen, das während des Flugs angelegt werden muss
  • Der Hundebesitzer haftet für alle anfallenden Kosten, sollte der Hund die Bedingungen des Tierpassprogramms nicht erfüllen

Weitere Informationen und Ratschläge erhalten Sie von Animal Health oder der relevanten Organisation, wie z. B. The Guide Dogs for the Blind Association.

Telefon: +44 (0) 1392 268500
E-Mail: specialassistance@flybe.com

Falls Sie nicht in der Lage sind, uns per E-Mail zu kontaktieren, können Sie unseren Rückrufservice in Anspruch nehmen. Bitte geben Sie dem Mitarbeiter, der Ihren Anruf beantwortet, Ihre Telefonnummer einschließlich Vorwahl.

Kontaktieren Sie uns bitte spätestens 48 Stunden vor Ihrer Abreise, um uns Ihre Erfordernisse mitzuteilen oder falls Sie Fragen haben.


 

Suche nach Flügen

Abflughafen…...
Zielflughafen…
Erwachsene:
0 1 2 3 4 5 6 7 8

Kind: über 2 Jahre und unter 12 Jahre
0 1 2 3 4 5 6 7 8

Wichtig:
Soweit nicht in Begleitung eines Erwachsenen (Mindestalter 16 Jahre) werden Kinder unter dem Programm für unbegleitete Minderjährige befördert auf Flybe durchgeführten Flügen.
Das Programm für unbegleitete Minderjährige für Kinder unter 15 Jahren ist auf Air France Flügen nicht anwendbar. Diese müssen direkt bei Air France gebucht werden.
Im Zweifelsfall kontaktieren Sie bitte das Flybe Call Center für weitere Informationen unter 0371 700 2000 oder 0044 1392 268529 bei Anruf außerhalb des Vereinigten Königreichs (Aus Großbritannien kosten Anrufe an 03-Nummern genauso viel wie an 01- und 02-Nummern und sind von Festnetz- und Mobiltelefonen aus in Inklusivvolumen und Flatrates inbegriffen. Aus dem Ausland fallen für Anrufe an 03-Nummern die internationalen Tarife an).
Es fallen Gebühren an
Kleinkind: unter 2 Jahren
0 1 2 3 4 5 6 7 8
(?)